Gespräch mit Tinka | herzkranke Hündin.

Zuerst nahm ich Kontakt zu meinem Krafttier auf. Der Luchs sagte, er würde mich begleiten und mir ein wenig Schutz geben. So wollte ich mich endlich trauen. Meinen Schutz teilte ich in 3 Phasen ein. Es war ein Schutzschild, welches ich durch Türen betreten konnte. Hinter der letzten - und dritten Tür baute ich die Verbindung zu Tinka auf. Ich arbeitete mit dem Herz - und Stirnchakra. Langsam baute sich die Brücke zwischen Tinka und mir auf. "Hallo Tinka, ich würde gern ein wenig mit dir reden." "Ja, es ist okay. Ich rede in letzter Zeit gern mit jemandem, denn ich merke, wie es dem Ende zugeht..." Noch immer befand ich mich hinter der letzten Schutztür. "Tinka, ich fragen selten gern, aber wie geht es dir ?" ich merkte leichtes zögern. Zuerst dachte ich, ich müsste das Gespräch beenden, da ich keinerlei Schmerzen empfangen konnte. Mein Crulux find an zu schnurren und ich reagierte, indem ich meinen Schutz weniger werden ließ. Plötzlich spürte ich tatsächlich einen drückenden Schmerz im Herz. Es folgte ein leichter Schmerz im linken Fuß, was ich auf die linke Hinterhand deute.
"Tinka ? Hast du Angst ?" fragte ich vorsichtig. "Nein. Ich habe keine Angst, aber ihr Menschen habt Angst - Angst vor Änderungen. Für mich ist es eine Erlösung, ich betrete eine neue Welt. Ich werde erst gehen, wenn sie es verstanden haben. Ich habe keine Angst davor, zu gehen. Ich bin bereit, diese Reise anzutreten..." und ich merkte, dass es warm wurde. "Was wünschst du dir für die Zukunft ?" "Jemanden, der immer da ist und mich begleitet auf den letzten Schritten, bis ich lerne zu fliegen..." plötzlich spürte ich ein unangenehmen Gefühl, es drückte mir die Luft weg und zog runter bis in den Bauch. Ich stockte den Schutz wieder auf, da er schwach geworden war.
Und so bedankte ich mich bei Tinka und versprach ihr, dass ich bald wieder da sein werde, um mit ihr zu reden...

Feedback von Thinka :

Hui...mein Herz hat richtig geklopft...abartig.
Und jetzt weiß ich auch, warum es mehr als nur schlecht wäre, dass ich mit Tinka rede :
1. Schutz
2. Würd ich das während dem gespräch nicht ertragen, wenn sie so redet und das dann auch noch so hautnah mit Emotionen verbunden und Gefühlen...wenn mein Herz jetzt schon so anfängt zu klopfen.
Wow....richtig schön, wie wieder Tinkas Emotionen rüber kommen.

Find ich schön, dass sie sich gefreut hat, dass du mit ihr gesprochen hast...vielen danken dafür fröhlich.

Das mit dem Bein kann sogar sein, da sie manchmal etwas komisch läuft...weiß aber nicht woran es genau liegt
.

_______________

- Vanni -

21.10.08 18:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen